Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe D »

Dauerauftrag

Lexikon Eintrag Dauerauftrag

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Unter Dauerauftrag ist der Auftrag an der Bank zu verstehen, bei dem es sich um eine regelmäßige Zahlung handelt, die dauerhaft mit gleich bleibenden Komponenten ausgestattet ist. D. h., die Zahlung ist an demselben Empfänger, in derselben Höhe zu leisten. Unter Regelmäßigkeit ist zum Beispiel monatlich, jährlich, quartalsmäßig zu verstehen. Beispiele für Zahlungen per Dauerauftrag sind: Miete, Telefonrechnung, Energiekosten, Versicherungen, Sparpläne, Grundsteuern. Ein Dauerauftrag kann jederzeit nach Bedarf eingerichtet, geändert oder gelöscht werden.

Der Dauerauftrag kann auch für eine beschränkte Anzahl Zahlungen eingerichtet werden, auch wenn es nur zwei bzw. drei Zahlungen sein müssen, wobei der Bank der erste und der letzte Zahlungstermin angegeben werden müssen.
Schauen Sie auch andere Themen an: Darlehen - DAX
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 05.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum