Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe D »

Dividendenschein

Lexikon Eintrag Dividendenschein

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Unter Dividendenschein (auch als Kupon bezeichnet) ist ein Inhaberpapier, welches den Inhaber zum Bezug einer Jahres Dividende berechtigt. Wird er verloren, geht auch das mit ihm verbriefte Bezugsrecht verloren, denn die Dividende wird nur gegen Vorlage eines Dividendenscheins ausgezahlt. Der Anspruch auf Dividenden hat eine Gültigkeit von vier Jahren, die danach erlischt.

Die Dividendenscheine sind in Dividendenbogen zusammengefasst, die aus bis zu 20 Dividendenscheine bestehen (für den Zeitraum bis zu 20 Jahre!). Dividendenscheine können nicht nur Aktien, sondern auch anderen Festverzinslichen Wertpapieren beigefügt werden. Die Dividendenscheine werden von der der Bank, die das Depot verwaltet, bei den so genannten Tafelgeschäften vom Kunden selbst direkt am Bankschalter eingelöst.
Schauen Sie auch andere Themen an: Dividendenrendite - DTA
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 05.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum