Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe M »

Münzgeld

Lexikon Eintrag Münzgeld

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Münzgeld ist der Ursprung des Geldes gewesen. Wesentlich später kam dann das Scheingeld dazu. Münzen wurden früher noch hauptsächlich aus Gold und Silber gepresst, heute wird Eisen, Kupfer und Metall verwendet. Das Automatengeschäft wird fast ausschließlich mit Münzgeld betrieben. Zigarettenautomaten, Snackautomaten am Bahnhof und auch Parkscheinautomaten nehmen meist kein Scheingeld an. Im Lauf der Zeit sammelt sich bei den meisten Menschen viel "Kleingeld" an. Es gibt zwei Möglichkeiten dieses bei der Bank in Scheine zu tauschen. Zum einen gibt es so genanntes Rollpapier, womit Münzen eingerollt und dann zur Bank gebracht werden können. Eine andere Möglichkeit sind die Zählautomaten der Bank. Hier werden die Münzen reingekippt und der Automat zählt sie automatisch. Anschließend wird eine Quittung gedruckt, die der Kunde in Bargeld umtauschen kann. Bei dieser Methode werden jedoch 5 - 10 % des Gesamtbetrages als Gebühr von der Bank einbehalten.
Schauen Sie auch andere Themen an: Mengentender - Landesbank
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 06.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum