Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe B »

Banknoten

Lexikon Eintrag Banknoten

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Eine Banknote ist ein Zahlungsmittel und kein Wertpapier. Sie wird von der dazu berechtigten Landesbank ausgegeben. Banknoten sind Bargeld und stellen einen Wert da. Es besteht keine Einlösungspflicht. Die meisten Nationen haben ihre eigenen Banknoten. Davon ausgenommen sind die Eurobanknoten, sowie einige Banknoten in den west- und zentralafrikanischen Staaten. Diese Banknoten werden von mehreren Staaten gemeinsam herausgegeben und genutzt. Die sieben Euro-Banknoten besitzen das gemeinsame Gestaltungsthema: „Zeitalter und Stile in Europa“. Sie sind in Deutschland seit dem 1. Januar 2002 gesetzliches Zahlungsmittel. Die Echtheit der Banknoten kann mit Hilfe von eingearbeiteten Sicherheitsmerkmalen (Stichtiefdruck, Sicherheitsfäden, Wasserzeichen, Mikroschrift, Infrarot-Eigenschaft und Durchsichtsregister) festgestellt werden.
Schauen Sie auch andere Themen an: Bankleitzahl - Bankprovision
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 05.05.2010 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum