Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe K »

Kreditrisikoäquivalent

Lexikon Eintrag Kreditrisikoäquivalent

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Bei Gewährung eines Kredites geht die Bank automatisch ein Verlustrisiko ein. Die Bonität des Kreditnehmers kann sich überraschend verschlechtern und der Kunde kommt seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nach. Wie hoch das Risiko einer solchen Situation ist, besagt die Kreditrisikoäquivalenz. Der Wert wird individuell für den einzelnen Kunden errechnet. Ist der Bank das Risiko zu hoch, wird sie den Kredit nicht gewähren. Das ersichtliche Risiko für eine Bank wird durch bereits laufende Kredite beispielsweise erhöht. Bei kreditnehmenden Betrieben sind die Einnahmen und die Kontinuität dieses einen maßgeblichen Bestandteils des eventuellen Kreditrisikos.
Schauen Sie auch andere Themen an: Kreditrisiko - Kreditsicherheiten
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 06.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum