Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe N »

Nennwert

Lexikon Eintrag Nennwert

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Der Begriff Nennwert (auch Nominalwert bzw. Nennbetrag) kommt in mehreren verschiedenen Unterbereichen des Finanzwesens bzw. der Börse vor, wie Zahlungsmittel (Geld), Geldanlage, Finanzierung (Kredit) bzw. Leasing. Geld: der Nennwert einer Münze ist deren gesetzliche Wert, der Wert, der auf der Münze aufgeprägt ist. Dieser kann sich unter allen Umständen sehr stark vom Kurswert derselben Münze unterscheiden und das ist der Wert, den sie als Zahlungsmittel hat.

Der Nennwert von Gedenkmünzen bzw. Sammlermünzen kann auch stark unter ihrem Verkehrswert (Sammlerwert) liegen. Wertpapiere: der Nennwert eines festverzinslichen Wertpapiers ist der Wert, zu dem es zurückgenommen wird. Bis zur Fälligkeit kann der Kurswert ebenso stark vom Nennwert abweichen, welches von der Anfrage abhängt. Börse: der Nennwert einer Aktie ist der Wert, der ihr vom Grundkapital der AG zusteht.
Schauen Sie auch andere Themen an: Negativklausel - Neuer Markt
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 12.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum