Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe N »

Nominalwert

Lexikon Eintrag Nominalwert

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Der Begriff Nominalwert (auch Nennwert bzw. Nennbetrag) ist in vielen Finanzbereichen gebräuchlich, wie bei Zahlungsmitteln (Banknoten bzw. Münzen), Kapitalanlagen, Krediten. Zahlungsmitteln: der Nominalwert einer Banknote (bzw. Münze) ist der Wert, der auf der Banknote (bzw. Münze) aufgeprägt bzw. aufgedruckt ist. Dieser kann sich unter Umständen sehr stark vom Kurswert derselben Banknoten (Münzen) unterscheiden und der Kurswert ist der Wert, den Banknote (bzw. Münze) als Zahlungsmittel hat. Bei Gedenkmünzen (bzw. Sammlermünzen) kann der Nominalwert unter deren Sammlerwert (Verkehrswert) liegen. Börse: der Nominalwert einer Anleihe ist der Wert, zu dem sie bei Fälligkeit zurückgenommen wird. Bis zum Fälligkeitstermin kann deren Kurswert je nach Nachfrage über oder unter dem Nominalwert liegen. Börse: der Nominalwert der Aktie ist der Wert, der einer Aktie vom gesamten Grundkapital der AG zukommt.
Schauen Sie auch andere Themen an: Neuer Markt - Nominalzins
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 12.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum