Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe N »

Nummernkonto

Lexikon Eintrag Nummernkonto

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Unter einem Nummernkonto ist ein Konto zu verstehen, welches nicht auf den Namen seines Inhabers ausgestellt wird, sondern nur mit einer Nummer bzw. eines Kennwortes versehen wird. In Deutschland ist das Eröffnen eines Nummernkontos weder erlaubt, noch möglich, denn es ist einfach gesetzlich verboten. Zum Eröffnen eines Kontos ist das Vorlegen eines gültigen Personalausweises bzw. eines Reisepasses notwendig.

Noch mehr, in Deutschland kann keine einzige Geldanlage eröffnet werden, ohne dass der Kunde sich legitimiert hat: Depot, Festgeld, Sparbrief. Der Begriff Nummernkonto wird fast automatisch mit den negativen Begriffen Missbrauch, Geldwäsche, Schwarzes Geld, Steuerhinterziehung in Zusammenhang gebracht. Eröffnen von einem Nummernkonto ist (noch) in wenigern Ländern möglich, wie auch in den so genannten Steueroasen bzw. Offshore Länder (Überseeländern und Inseln).
Schauen Sie auch andere Themen an: Nominalzins - Operatives Risiko
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 12.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum