Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe Z »

Zahlungsverkehr

Lexikon Eintrag Zahlungsverkehr

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Mit dem Begriff Zahlungsverkehr werden alle Übertragungen von Zahlungsmitteln (in der Regel Geldmittel) zwischen Wirtschaftssubjekten (z. B. Privathaushalte, Unternehmen) bezeichnet. Man unterscheidet dabei nach Barzahlung, halbbarer Zahlung und bargeldloser Zahlung. Vor allem die bargeldlose Zahlung spielt in Wirtschaft und Verwaltung eine große Rolle. Auch wenn in Privathaushalten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz oft noch der bare Zahlungsverkehr vorherrscht, nimmt der bargeldlose Zahlungsverkehr allmählich zu. Der unbare Zahlungsverkehr ist in der Regel schon zwischen Unternehmen alltäglich. In den Vereinigten Staaten sowie in Kanada ist es mittlerweile eher unüblich, auch in Privathaushalten noch Bargeld zu verwenden. Aufgrund einer noch benötigten technischen Infrastruktur ist es momentan jedoch noch nicht möglich, vollkommen auf eine bargeldlose Zahlung zu wechseln. Jeder Zahlungsverkehr wird in der Regel dokumentiert. Dies geschieht oft aufgrund einer Buchführung über Kontoauszüge. Zusätzlich wird jeder Vorgang auf Papier festgehalten. Dies muss nicht nur ein Überweisungsträger oder Kontoauszug sein, sondern es kann sich dann auch um eine Abrechnung handeln. Dabei kann nochmals zwischen beleghaftem und beleglosem Zahlungsverkehr unterschieden werden.
Schauen Sie auch andere Themen an: Zentralbank - Wertstellung
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 05.05.2010 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum