Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe V »

Vermögenswirksame Leistungen Sparvertrag (VL-Sparvertrag)

Lexikon Eintrag Vermögenswirksame Leistungen Sparvertrag (VL-Sparvertrag)

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Bei dem Vermögenswirksame Leistungen Sparvertrag handelt es sich um eine staatlich geförderte Vermögensbildung. Dabei überweist der Arbeitgeber im Auftrag des Arbeitnehmers die vermögenswirksamen Leistungen auf ein dafür eingerichtetes Sparkonto. Diese Leistungen werden bis zu einem Höchstbetrag von 870 EUR vom Staat gefördert. Die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen ist zum Teil in Tarifverträgen geregelt. Der Arbeitnehmer hat die Möglichkeit, entweder im Unternehmen als betriebliche Beteiligung des Arbeitgebers, in deutsche oder ausländische Wertpapiersondervermögen, Dachfonds oder gemischte Wertpapier- und Grundstücks-Investmentfonds einen Betrag von 400 EUR zulagenbegünstigt zu investieren. Die restlichen 470 EUR können in einem Bausparvertrag angelegt werden.

Als Voraussetzung für eine staatliche Förderung gilt dabei eine Anlagedauer von 6 bis 7 Jahren. Das Bausparen allein wird mit 9 % auf 470 EUR gefördert. Jedoch ist die staatliche Förderung abhängig vom zu versteuernden Einkommen des Arbeitnehmers. Dabei liegt die Grenze für Alleinstehende bei 17.900 EUR und für gemeinsam Veranlagte (Ehepaare) bei 35.800 EUR. Die staatliche Forderung erfolgt dabei durch die Arbeitnehmer-Sparzulage.
Schauen Sie auch andere Themen an: Vorzugsaktie - Vinkuliertes Namenspapier
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum