Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe A »

Annuität

Lexikon Eintrag Annuität

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Unter Annuität versteht man, wenn ein Kredit oder Darlehen, regelmäßig in gleich bleibenden Raten zurückgezahlt wird. Die Zahlung enthält dabei einen Zins- und einen Tilgungsanteil. Es gibt eine konstante und eine variable Annuität. Die konstante Annuität zeichnet sich durch einen sinkendem Zins- und wachsende. Tilgungsanteil aus. Der Tilgungsanteil bei der variablen Annuität bleibt bei jeder Zahlung unverändert. Hier sinkt die Annuität im Laufe der Zeit durch die geringer werdende Zinslast. Mit einem Annuitätendarlehen werden zum Beispiel Immobilien finanziert. Im ersten Jahr sollte dabei die Tilgung der Restschuldsumme mindestens 1 % betragen.
Schauen Sie auch andere Themen an: Anleihe - Arbeitnehmer-Sparzulage
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 05.05.2010 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum