Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe T »

Termingeld

Lexikon Eintrag Termingeld

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Eine sehr sichere Form der Geldanlage beschreibt das sogenannte Termingeld. Dabei zahlt der Anleger eine festgeschriebene Summe auf beispielsweise ein Festgeldkonto für einen bestimmten Zeitraum ein. Auf dieses Geld hat er dann innerhalb der Zeit bis zum vereinbarten Termin keinen Zugriff mehr, kann also dieses Kapital nicht mehr nutzen.

Dafür allerdings erwartet ihn dann letztenendes ein fest vorgeschriebener Zinssatz und somit eine fest kalkulierbare Rendite, die zumeist ausgezahlt wird, wenn der Termin erreicht ist und auch wieder ein Zugriff auf das Kapital vorhanden ist.

Eine weitere Form des Termingeld ist das Kündigungsgeld. Dabei wird nicht von vornherein ein fester Termin vereinbart, sondern lediglich eine Kündigungsfrist festgesetzt. Wenn der Anleger sein Geld wiederhaben möchte, mit der entsprechenden Rendite, dann muss er zuerst die vorgeschriebene Kündigungsfrist abwarten, nach dessen Ablauf dann das Geld wieder verfügbar ist.
Schauen Sie auch andere Themen an: Tilgung - Teilschuldverschreibung
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum