Sie sind hier: Online Bankkonto » Lexikon » Buchstabe E »

Einlagen

Lexikon Eintrag Einlagen

Machen Sie jetzt hier den kostenlosen Girokonto Vergleich

Unter eine Bankeinlage wird das Guthaben einer Person verstanden. Einlagen werden kaum verzinst, da die meisten Einlagen nur kurzfristig bei der Bank sind. Beispielsweise wird auch das monatliche Gehalt als Einlage gesehen, da es jedoch meist kurz nach Eingang wieder abgehoben wird, kann die Bank solche Einlagen nicht verzinsen. Auf einem Sparbuch eingezahltes Geld gilt ebenfalls als Einlage und wird gering verzinst. Hier ist die Verzinsung möglich, da der Kunde in der Regel nur dann Geld auf ein Sparbuch einzahlt, wenn es für einen längeren Zeitraum dort bleiben soll.
Schauen Sie auch andere Themen an: Effektivverzinsung - Einlagensicherungsfonds
Weitere Einträge im Online Lexikon:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Dieser Beitrag wurde am 04.10.2007 das letzte mal editiert.

Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum