Sie sind hier: Online Bankkonto »

Tagesgeld

Tagesgeld

Tagesgeldkonten sind eine ideale Anlageform, wenn Geld kurzfristig und ohne die im Sparbereich üblichen Kündigungsfristen angelegt werden soll. Im Gegensatz zu Sparkonten, bei denen pro Monat nur ein Betrag von 2000 Euro ohne Kosten verfügt werden kann, ist die Anlage hierauf täglich in voller Höhe nutzbar. Tagesgeldkonten werden von den Banken in verschiedener Weise angeboten. So sind dies zum einen Kontokorrentkonten, auf denen eine Guthabenverzinsung gewährt wird. Diese Konten sind jedoch nicht zum Zahlungsverkehr zugelassen, Überweisungen sind hiervon also nicht möglich. Lediglich Verfügungen, die bei Direktbanken durch Überweisung aufs Referenzkonto erfolgen, werden ausgeführt. Sofern Tagesgeldkonten bei Filialbanken geführt werden, sind auch Barverfügungen möglich.

Eine andere Möglichkeit der Tagesgeldkonten sind Kreditkartenkonten. Einzahlungen auf dieses Konto sind jederzeit per Banküberweisung unter Angabe der Kreditkartennummer möglich, Verfügungen können entweder durch Überweisung auf das Referenzkonto oder durch Einsatz der Kreditkarte getätigt werden. In beiden Fällen erfolgt die Führung des Kontos in der Regel ohne Kosten. Lediglich die Kosten für die Kreditkarte, die bis zu 20 Euro pro Jahr betragen können, muss der Kunde tragen.

Auf wenn Tagesgeld derzeit eine sehr beliebte Anlageform darstellt, werden diese Konten nicht von allen Instituten angeboten. Gerade Filialbanken haben diese Produkte nicht im Sortiment, da sie mit den teils hohen Konditionen der Direktbanken nicht mithalten können. Diese nutzen die Tagesgeldkonten, um Neukunden zu gewinnen. Daher werden mitunter Konditionen gewährt, die deutlich über den Marktzinsen liegen. Man findet aktuell Tagesgeld mit Konditionen zwischen 3,5-5,0% p.a. Im Vergleich hierzu bieten Bundesfinanzierungsschätze mit einer einjährigen Laufzeit ebenfalls nur eine Rendite von 3,75% p.a. Bei Filialbanken können Kunden das Alternativprodukt Geldmarktfonds abschließen. Dieser investiert in kurzfristige Geldanlagen und Schatzanweisungen und weist somit kein Risiko auf. Die Rendite ist geldmarktnah und liegt mit Werten zwischen 3,1-3,6% p.a. leicht unter den Konditionen für Tagesgeldkonten. Kunden sollten bei Geldmarktfonds zusätzlich beachten, dass mitunter Depotverwaltungsgebühren fällig werden, die die ohnehin geringere Rendite nochmals schmälern können.



Tagesgeldvergleich | Newsletter | Online Banking RSS Feed RSS Feed | Impressum